_______  
 

Anthroposophie  - wörtlich aus dem Griechischen "Weisheit vom Menschen" - ist ein geistiger Erkenntnis- und Entwicklungsweg. Als geistige Bewegung wurde sie von Rudolf Steiner (1861-1925) begründet. Sie macht es möglich, auf Fragen, die jeden Menschen tief bewegen können, Sinnfragen, Fragen nach dem warum und wie, durch Studium, innere Schulung und Übung selber Antworten zu finden. Sie versteht sich daher als Anregung, einen individuellen Entwicklungsweg zu gehen sowie Lebens-und Kulturverhältnisse neu zu gestalten. Sie versteht sich nicht als System und Lehre.

Die anthroposophische Geisteswissenschaft ist bis heute in weiten Bereichen des kulturellen Lebens fruchtbar geworden - nicht nur in der persönlichen Lebensführung vieler Menschen, sondern auch in Pädagogik, Medizin, Heilpädagogik, Sozialtherapie oder Kunst, im Wirtschaftsleben und nicht zuletzt in der Landwirtschaft.

 Mehr Informationen