Zum Inhalt wechseln

Schließzeit Geschäftsstelle & Bildungsveranstaltungen im Winter

Die Demeter Geschäftsstelle ist von Fr, 20. Dezember bis inkl. Mo, 6. Jänner geschlossen.

Wir wünschen Ihnen besinnliche Feiertage und einen guten Jahreswechsel und sind dann wieder ab 7. Jänner für Sie da!

Im Spätherbst und Winter, wenn es draußen ruhiger geworden ist, findet sich Zeit für die eigene Weiterbildung. In den nächsten Monaten stehen viele spannende Veranstaltungen auf dem Programm – weitere Informationen dazu gibt es hier unter Veranstaltungen, hier unter Weiterbildung und im Weiterbildungsfolder. Zusätzlich unserem Frühjahrs-Grundkurs und der Landwirtschaftlichen Tagung am Goetheanum, möchten wir Sie noch auf folgende Veranstaltungen aufmerksam machen:

Rückengesundheit
Bewegung im Alltag: Richtig sitzen, stehen, gehen, bücken, heben & tragen mit Physiotherapeutin Eva Schindlmaißer-Scheibenpflug
Begrenzte Plätze, Anmeldung notwendig
Fr, 13. Dezember 2019, 14 – 18 Uhr in 3552 Droß

Qualitäts- und Ertragssteigerung mithilfe homöopathischer Anwendungen
Stefan Großbichler sammelte sein Wissen aus über 30jähriger Praxis als Demeter-Kräuterbauer. Wie kaum ein anderer schöpft er aus der langjährigen Erfahrung in der Herstellung und Anwendung von Eigennosoden, homöopathischen Präparaten sowie von Pflanzenauszügen, und -tees. Gerne gibt er dieses enorme Wissen an eine interessierte Zuhörerschaft weiter.
Mo, 20. Jänner 2020 in 2721 Bad Fischau-Brunn

Tag der biodynamischen Landwirtschaft – Warum tun wir uns das an?
Bringt das Tier dem Hoforganismus mehr als Arbeit, Fleisch und Mist? Am Demeter-Betrieb ist Tierhaltung sehr wichtig. Im Alltag bedeutet das trotzdem tagtäglich die Frage, warum wir uns das antun.
Eine zeitgemäße Mehrwertdiskussion über Tierhaltung auf Demeter-Höfen.
Referent: Wolfgang Ehmeier, Hödlgut, Bezirk Linz – Land, kleiner junger Demeter-Betrieb mit zugtiergestützter Produktion.
Mi, 29. Jänner 2020 in 4600 Wels bei den BIO AUSTRIA-Bauerntagen

Seminarreihe – Biodynamische Landwirtschaft
Dieser biologisch-dynamische Lehrgang führt Wissenschaft, Forschung und Praxis zusammen. Er will ökologische und ökonomische Horizonte erweitern – aber vor allem das Verständnis für die Naturzusammenhänge vertiefen.
Einblicke in die verwandten Lebensfelder wie Pädagogik, Medizin, Sozialtherapie und Ernährung lassen die vielfältigen, fein verzweigten Verbindungen zur Landwirtschaft sichtbar werden.
Seminarreihe aus neun Modulen von Februar bis November 2020 in 2381 Laab im Walde