Zum Inhalt wechseln

Seminarreihe – Biodynamische & biologische Landwirtschaft

Veranstaltung

Neuer Lehrgang startet ab Herbst 2019 in Österreich

Der berufsbegleitende Lehrgang vermittelt in 10 Modulen und 2 Exkursionen einen umfassenden Einblick in Theorie und Praxis der biodynamischen und biologischen Landwirtschaft.
Veranstalter: Lehr- und Forschungsgemeinschaft für biodynamische Lebensfelder in Kooperation mit dem Institut für Ökologischen Landbau der BOKU Wien, DEMETER, BIO AUSTRIA und der respekt-BIODYN.
Kontakt: Mag. Waltraud Neuper | lehr-forschungsgemeinschaft@gmx.at | +43 (0)3579/210 46 | www.biodynamisch-lehren-forschen.at

mehr

50 Jahre Demeter Österreich – „Zukunft Säen“

Veranstaltung

Samstag, 21. September 2019 ab 13:30 und Sonntag, 22. September 2019 ab 9:30 am Wegwartehof, 3800 Merkenbrechts 1

Großes Demeter-Jubiläumsfest für Körper, Geist & Seele! Demeter Österreich feiert 50 Jahre und lädt dazu ein, gemeinsam am Feld und in den Herzen „Zukunft zu säen“.
AgriKultur, Bildung und soziales Engagement direkt am Demeter-Hof. Demeter-Verköstigung, Demeter-Betriebe stellen aus, Ehrengäste, Musik

mehr

Waldviertler Biogespräche – Gesunde Pflanze

Veranstaltung

Pflanzendüngung – Kompost – Helga Bernold
Reden wir übers Leben – gesundes Leben – braucht gesunde Pflanzen und diese wiederum brauchen einen gesunden Boden.
Kreislaufwirtschaft und die damit verbundene Aufbereitung der Wirtschaftsdünger sind ein Schwerpunkt, der uns diesem Ziel etwas näherbringt. Welche Möglichkeiten zur Aufbereitung von Festmist, Gülle und sonstiger Feld-, Wiesen- und Waldresten gibt es und was kann ich damit erreichen. Verschiedene Verfahren und die Unterstützung der biodynamischen Kompostpräparate.

mehr

Landwirtschaftliche Tagung 2019 – Land-Wirtschaft zwischen Hof und Welt

Veranstaltung

Internationale Jahreskonferenz der biodynamischen Bewegung an der Sektion für Landwirtschaft in Dornach (Schweiz) von 6. bis 9. Februar 2019
Die biodynamische Landwirtschaft produziert in direkter Partnerschaft mit der lebendigen Natur. Will sie finanziell nicht austrocknen, muss sie die Nähe zum Markt bewusst suchen. Viele Innovationen (wie z.B. CSA) sind in diesem Spannungsfeld entstanden. Die Tagung ist eine Plattform für den Austausch und die gegenseitige Inspiration für eine selbst gestaltete Land-Wirtschaft. Es werden Beispiele aus verschiedenen Ländern dargestellt. Wie können wir den Hoforganismus wirtschaftlich erfassen und gestalten? Wie funktionieren regionale assoziative Netzwerke? Hat die Landwirtschaft eine besondere Aufgabe in der Weltwirtschaft? Mit diesen Fragen und anhand von konkreten Beispielen wollen wir uns die Grundprinzipien und die Leitbilder von assoziativem Wirtschaften neu vergegenwärtigen. 

mehr