Zum Inhalt wechseln

Demeter Landwirt werden

Liebe Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der biodynamischen Wirtschaftsweise!

Denn: Dies ist die spannendste und konsequenteste Methode, um Boden, Pflanzen und Tiere zu pflegen und hochwertige Lebensmittel zu erzeugen. Die Natur wird erforscht und mit Achtsamkeit kultiviert.

Demeter-Betriebe liefern Lebensmittel, die Körper, Geist und Seele nähren.

Den biodynamischen Erzeugern geht es im besonderen um

  • den Aufbau von Bodenfruchtbarkeit v.a. durch die Kompost- und Präparatearbeit
  • wesensgemäße Tierhaltung
  • die Erhaltung eines lebendigen Hof-Organismus mit geschlossenen Kreisläufen
  • einen nachhaltigen Umgang mit der Natur
  • den lebendigen Austausch mit Gleichgesinnten in den Arbeitsgruppen
  • Lebendigkeit in den Lebensmitteln

Für die Anerkennung als Demeter Landwirt sind einige Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Erstberatung durch einen erfahrenen Demeter Landwirt
  • Umstellung des gesamten Betriebes auf Demeter (Gesamtbetriebsumstellung)
  • Vertrag mit einer Bio-Kontrollstelle
  • Tierhaltung verpflichtend oder Betriebskooperation (Ausnahmen Wein-, Obst-, Gemüseanbau)
  • Verpflichtende Teilnahme am Grundkurs “Grundlagen der biodynamischen Landwirtschaft”
  • Jährlicher Mitgliedsbeitrag
  • Teilnahme an Arbeitsgruppentreffen
  • Je nachdem ob zuvor organisch-biologisch (ein Jahr) oder konventionell (drei Jahre) gearbeitet wurde dauert es ab der Vertragsausstellung ein bis drei Jahre bis zur Anerkennung als Demeter Betrieb. In der Zwischenzeit bleibt man “In Umstellung auf Demeter”.